Amazon Woos Advertisers With What It Knows About Consumers

Google targetet darauf, was Menschen gerade interessiert, Facebook darauf, was ihnen gefällt. Und Amazon demnächst darauf, was sie kaufen – oder kaufen wollen. Was Amazon bislang schon bei Amazon-Ads im ganzen Netz sehen, wird demnächst auch für 3rd-Party-werbung verfügbar: Targeting auf BAsis der Amazon-Kaufhistorie. Das bedeutet also: Man könnte einen User, der auf Amazon nach Kühlschränken gesucht hat, auf jeder beliebigen Website mit Kühlschrankwerbung von Bosch ansprechen. Oder – wenn ich weiß, dass jemand gerade eine neue Digicam gekauft hat – ihm noch das Zubehör anbieten. “Google built its $38 billion business selling ads based on how people search and browse the web. Facebook, too, uses what it knows about its one billion users to sell targeted ads. But when it comes to what many advertisers value most — what people actually buy, or what they may want to buy soon — there may be n o better data than the information in Amazon’s 152 million customer accounts.”

http://mashable.com/2013/01/21/amazon-woos-advertisers-with-what-it-knows-abo…

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Link und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *