Eating popcorn in the cinema makes people immune to advertising

Die Uni Köln hat in einem Experiment herausgefunden, dass das Essen von Popcorn verhindert, dass Kino-Werbung wirkt.
Begründung: Das Kauen verhindert, dass wir unbewusst die Markennamen mitsprechen und so memorieren.

Für mich wichtig:
– Grundsätzlich wirkt Kino-Werbung
– Tritt dieser Effekt nur bei unbekannten Namen ein, oder auch, wenn wir Bekanntes “nur” auffrischen?
– Wird demnächst der Verkauf von Popcorn und Nachos in Kinos eingestellt? (was ich aus anderen gründen durchaus begrüßen würde…)

Quelle: http://www.theguardian.com/science/2013/oct/13/eating-popcorn-cinema-advertisers

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Link und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *